Warenkorb ist noch leer.

Bayern München Rally Sevilla vorbei mit zwei Auswärtstor in der

05.04.2018 0
Bayern München nutzte einige Glückstreffer, um Sevilla zu schlagen und sich auf das Champions-League-Halbfinale vorzubereiten.
 
Der deutsche Spitzenklub geriet nach einem Treffer von Pablo Sarabia in Rückstand - der Stürmer von Sevilla hatte zuvor eine Goldmedaille verpasst -, aber dank zweier massiv abgefälschter Tore kämpften sie sich zum 2: 1 zurück.
 
Franck Ribery traf in der 38. Minute mit einem Schuss von Jesus Navas fussballtrikots günstig. Thiagos Kopfball in der zweiten Halbzeit landete per Sergio Escudero im Strafraum.
 
Die Bayern, die nach den ersten 45 Minuten die zweitbeste Zeit hinter sich hatten, werden nun beim Rückspiel in der Allianz Arena, wo sie 21 ihrer letzten 22 Heimspiele in der Champions League gewonnen haben, auf ihre Erfolgsaussichten hoffen.
 
Die beiden Mannschaften kamen am Wochenende mit unterschiedlichen Kontingenten ins Spiel.
 
Sevilla führte mit 2: 0 gegen den alles überragenden FC Barcelona, ​​der in der Primera División seit einem Jahr ungeschlagen war. Zwei Minuten vor Schluss musste sich das Team mit einem Unentschieden begnügen, während Bayern den Erzrivalen Borussia Dortmund mit 6: 0 besiegte auf einen weiteren Bundesliga-Titel.
 
Sarabia verpasste den Barça-Kampf aufgrund einer Sperre, aber er kehrte in die Startelf zurück und stand im Mittelpunkt der beiden wichtigsten Diskussionspunkte der ersten halben Stunde.
 
Der erste sah ihn irgendwie vermissen, was ein bestimmtes Tor in der 20. Minute sah, seitlich aus 12 Metern heraus mit nur Sven Ulreich zu schlagen.
 
Der 25-Jährige machte zwölf Minuten später aber noch einen Fehler, als er Sevilla in Führung brachte.
 
Der Linksfüßler, der kurz zuvor Ulreich mit einem Distanzschuss von Ulreich mit einer Tretparade verschossen hatte, setzte sich am langen Pfosten vor Juan Bernat durch, um die Flanke von Escudero zu kontrollieren, bevor er nach Hause schoss.
 
Bernat appellierte an den Sevilla-Mann für Handball, aber das Ziel stand.
 
Die Probleme der Bayern schienen sich bald zu verstärken, als sie den Mittelfelddynamo Arturo Vidal verletzungsbedingt ausschieden, doch innerhalb von zwei Minuten nach seinem Abgang waren die Bayern auf Augenhöhe - mit Ersatzspieler James Rodriguez.
 
Ein blitzschneller Konter auf der rechten Seite ließ den Ball zwischen Jerome Boateng, Thomas Müller und Rodriguez passieren, ehe er links von Ribéry auf die Füße von Ribéry traf.
 
Die Flanke des Franzosen war Robert Lewandowski in der Mitte, aber es nahm Navas eine große Ablenkung und trotz der besten Bemühungen von Sevilla Torhüter David Soria, der Ball kam von der nahen Post.
 
Das war hart für die Heimmannschaft, die nach der Niederlage gegen Manchester United in der letzten Runde erneut auf der großen Bühne beeindruckte.